taufpiratin's Webseite

Ein aufregendes Wochenende in Hamburg nach fast 6 Wochen Hoffen, Fiebern und Bangen --> DANKE!

                                                                                                                             

                                   Melanie, 27 aus Herscheid

 

Nach fast 6 Wochen Auf und Ab in und kurz hinter den Top 20 war es dann Donnerstag um 12 Uhr endlich soweit: Das ganze Hoffen, Kämpfen, Verzweifeln, Bangen, Mitfiebern, Freunde und Bekannte mit dem Thema nerven hatte ein Ende: Ich war mit dabei bei den 20 besten Bewerberinnen um die Aufgabe Taufpatin der AIDAsol zu werden! Alle Anspannung fiel von mir (sowie von meinem Freund, meiner Mama, meinen Freunden – die sich nun auf ein Wahlfreies Wochenende freuten :)  ) und ich freute mich wie ein kleines Kind auf das Wochenende in Hamburg.

 

Am Freitagmorgen ging es dann direkt mit dem Zug los. Im Zug lernte ich bereits eine Mitkandidatin kennen und so verging die Zeit wie im Flug, denn wir hatten ja eine gemeinsame Leidenschaft und ein sehr interessantes Gesprächsthema: AIDA.

 

Im Hotel angekommen holten wir dann unsere Zimmerkarten ab und erhielten unser Begrüßungspaket: Dick bepackt mit vielen tollen AIDA-Accesoires. Es wurde erstmal ausgepackt und bestaunt. So etwas hatte ich nicht erwartet! Schon jetzt hatte sich das Kämpfen um die Top 20 gelohnt :). Abends im Hotel trafen wir uns dann mit einigen anderen der Kandidatinnen, um uns kennen zu lernen. Meine Ängste und Bedenken vor der Fahrt, dass es in Wettstreit ausarten könnte, gerade unter so vielen Frauen, blieben unbegründet und es bewies sich wieder einmal, dass AIDA verbindet. Alle waren sehr nett, und mit denen, die schon mal AIDA gefahren sind tauschte man sich direkt aus wie oft man gefahren ist, wohin, welches Schiff am schönsten ist, wann die nächste Reise ansteht etc.

 

Am Samstag starteten wir dann in ein volles, aber supergutes und schönes Programm. Mein persönliches Highlight dieses Wochenendes gab es gleich zu Anfang: Wir gingen zu AIDA Hamburg (SeeLive) und wurden dort von AIDA begrüßt und man gratulierte uns zu unserem Erfolg.

Danach wurde uns alles gezeigt – die Schneiderei, wo die wahnsinnig tollen Kostüme für die AIDA-Shows entworfen und gefertigt werden, der Raum, in dem die Schnittmuster erstellt werden (für mich sehr spannend, da mich die ganzen Schnittmuster an der Wand für die einzelnen Shows an meine eigenen Schnittmuster von Teddybären, die ich selbst nähe, erinnerten :) ), der Keller, in dem die Kostüme und Schuhe der aktuellen Shows gelagert werden und dann der Probenraum.

 

 

Wir konnten schon Prototypen der Kostüme der Taufshow von AIDAsol sehen und wir durften (und das war Gänsehaut pur für jeden AIDA-Fan) bei der Probe des Showensembles zusehen und in den Finalsong der Taufshow reinhören! Alle die auf die AIDAsol gehen dürfen sich freuen: Ich habe immer noch den Ohrwurm und das Showensemble hat wie immer super harmoniert. Tolle Stimmen, dazu eine tolle Choreographie – es war fantastisch. Wie toll muss das erst auf der AIDA-Bühne mit Kostümen sein? *freu*

 

Nach diesem Gänsehauterlebnis, was in mir die Vorfreude auf die erste Fanreise noch viel mehr gesteigert hat als zuvor schon ging es weiter auf eine Hafenrundfahrt. Dort hatten wir Kandidatinnen nach der ganzen Kamerabegleitung, den kurzen Interviews und dem Rundgang Zeit uns auszutauschen. Ich habe dies nach dem Freitagabend noch mal sehr genossen und bin froh, dass ich an diesem Wochenende einige Kandidatinnen getroffen habe, mit denen ich supergerne in Kontakt bleiben möchte (oder eine AIDA-Reise machen möchte).

 

Zurück an Land hieß es dann für mich und neun weitere Kandidatinnen ins Hotel und Fertigmachen zum Videodreh. Also hübschten wir uns noch kurz auf und gingen alle zusammen ins Hotel East in Hamburg. Ein sehr schönes Hotel erwartete uns und alle 20 Kandidatinnen wurden in Einzelinterviews befragt warum sie Taufpatin werden möchten, was sie mit AIDA verbindet, ob sie dieser Aufgabe des Repräsentierens eines so großen Unternehmens gewachsen sind etc. Diese Gespräche waren sehr freundlich, so dass niemand Angst haben musste. Es hat richtig Spaß gemacht zu zeigen dass man mit AIDA verbunden ist und deshalb den Schritt der Bewerbung vor 6 Wochen gegangen ist.

 

Während der Wartezeit hatten wir Kandidatinnen erneut Gelegenheit uns auszutauschen und ich fand es sehr spannend und interessant zu sehen, wie unterschiedlich wir doch waren, obwohl wir doch alle ein Ziel verfolgen – die wunderschöne AIDAsol zu taufen!

 

Als letzte Kandidatin des Samstags ging ich um 21.40Uhr zum Videodreh und war natürlich sehr aufgeregt. So viel hatte ich mir überlegt, was ich sagen kann, so oft habe ich darüber nachgedacht wie ich mich bewegen sollte, dass ich vor lauter Aufregung mein Lächeln bloß nicht vergesse… - und dann war plötzlich alles doch leer in meinem Kopf und ich versuchte vor der Kamera spontan zu erklären warum ich Taufpatin werden möchte. Ich hoffe, dass ich euch auch mit diesem spontanen Video überzeugen kann, dass ich in die Top 5 reingehöre und bin gespannt wie die Top 5 nachher aussehen werden.

 

Nach meinem Videodreh und den geführten Interviews hieß es dann für uns alle nach einem aufregenden, tollen Tag Sekt trinken in der Bar vom East. Einige von uns blieben noch etwas länger in der Bar und zu viert gingen wir dann zum Schluss zurück ins Hotel Motel One um glücklich und geschafft in unsere Betten zu fallen.

 

Hamburg war für mich auf jeden Fall eine ganz tolle Erfahrung, ich habe ganz tolle Kandidatinnen näher kennen gelernt und freue mich schon darauf mit einigen in Kontakt zu bleiben, und sie hoffentlich noch mal zu treffen. Alleine dafür haben sich schon die ganzen Mühen der letzten Wochen gelohnt und es werden sich auch die Mühen, die in den nächsten zehn Tagen folgen, lohnen :).

 

Ich hoffe nun, dass die Verlinkung der AIDA Weblounge mit facebook nicht für viele Probleme birgt, die gern abstimmen würden, aber sich scheuen Daten rauszugeben und wünsche allen meinen Mitkandidatinnen viel Glück! Ich verfolge nun fest mein Ziel in die Top 5 zu kommen, und hoffe auf zahlreiche Unterstützung dabei :).

 

 

 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!